Die Anatomie menschlicher Bewegung wird lange nicht mehr nur als Summe Ihrer einzelnen Komponenten betrachtet. Bei der dreidimensionalen Bewegung unseres Körpers, sind Punkte miteinander verbunden, die voneinander nicht weiter entfernt seien könnten. So besteht zum Beispiel eine Verbindung von unserer Fußsohle über die gesamte Rückenlinie bis zum oberen Rand der Augenbrauen.

Durch unterschiedliche Phenomäne wurden der Anatomie aus sportlicher Sicht diese Linien bewusst und die Betrachtungsweise von Muskulatur, losgelöst von allen anderen umgebenden und regionalen Gewebestrukturen, liefert unzureichende Antworten. Die Frage, die man sich stellen sollte sind, wie funktioniert der Bewegungsapparat bei unseren alltäglichen Aktivitäten? Wird etwa jede einzelne beteiligte Muskulatur einzeln gesteuert? Die Verhältnisse von Spannung und Integrität werden in Form von komplexen Mustern abgespielt, wie kinetische Melodien.

 

Das geschlossene System des Körpers

So wie jede Struktur in unserem Universum im Gleichgewicht von Zugspannung und gleichzeitiger Kompression steht, so auch unser Körper. Die funktionellen Linien (2001,Thomas Myers, "Anatomy Trains"), welche den Körper bewegen sollten laut Functional Training die Vorlagen für Fitnessübungen sein. Dabei darf niemals das Netzwerk aus Bindegewebe bzw. Faszien nicht vergessen werden. Unter anderem ist es für die Kommunikation und die Wahrnehmung aller Zellen im Körper verantwortlich und so verbreitet sich auch innerhalb vom Körper die Information zum Beispiel des Programmes für Radfahren.

 

Die Form folgt der Funktion

Ein Muskel ist letztendlich nicht wichtig ohne seine funktionelle Rolle. Wenn sein Verwendungszweck entlang einer funktionellen Linie nicht benötigt wird, dann fährt das System den gesamten Bereich herunter und es kommt zu schlechter Stoffwechselaktivität und Gewebestörungen. Ist er hingegen zu aktiv, kommt es zu Überlastung und seine Schutzspannung, sowie ein erhöhtes Entzündungspotenzial. Durch die zweckmäßige Beanspruchung im Training läuft man nie Gefahr eine Deshalb gilt das Prinzip Form folgt Funktion.

 

 

Funktionelle Linien

 

Online Coaching

Das Online-Coaching ist eine Möglichkeit mit Personal Coach über eine Meeting-Software zu trainieren und im Home Office aktiv zu sein. Details im Online-Bereich

Online-Bereich

  • Starter
  • ONLINE COACHING 5
  • € 150
  • Einmalzahlung
  • 5x Online Coaching
  • Aktiv im Home-Office
  • 25 Minuten je Einheit
  • Trainingsmappe
  • Trainings-Mappe
  • DENKATHLET Online-Kurs inklusive
  • Pro
  • ONLINE COACHING 10
  • € 240€ 198
  • Einmalzahlung
  • 5x Online Coaching
  • Aktiv im Home-Office
  • 25 Minuten je Einheit
  • Trainingsmappe
  • Trainings-Mappe
  • DENKATHLET Online-Kurs inklusive
  • ONLINE KURS
  • € 50
  • Einmalzahlung
  • Webinar-basierter Kurs
  • Training nachhaltig verbessern
  • 5 Module zu je 30 Minuten
  • Know-How für mehr Leistung